Wählen Sie zwischen den verschiedenen Versionen des beliebten Logikrätsels!

Sudoku Flash
Spielen Sie das aktuelle Sudoku als Flash-Version für Anfänger oder Experten »

Das ZEIT Sudoku
Hier haben Sie Zugriff auf alle bisherigen Sudokus von ZEIT ONLINE »

Sudoku ZEIT-Rätsel
Spielen Sie das aktuelle Sudoku aus dem ZEITmagazin »

Sudoku für das iPad
Spielen Sie das ZEIT Sudoku auf dem iPad mit unserer ZEIT App »

Sudoku
wurde das erste Mal wahrscheinlich um 1970 in New York vom Rätselspezialisten Dell in seinem Magazin Mathematische Rätsel und logische Probleme veröffentlicht.
Im April 1984 publizierte der Zeitschriftenverleger Nikoli in Japan das Rätsel in der Zeitung Monthly Nikolist. Dort trug es jedoch den Namen Kaji Maki - wie der Nikoli-Präsident. E rst später wurde es umbenannt in Sudoku. Su heißt "Nummer" und doku bedeutet "einzeln". 1986 bekam es dann durch das Verlagshaus die Form, die auch heute bekannt ist. Nikoli besitzt immer noch das Warenzeichen für den Namen Sudoku.

Eine weitere Hauptfigur auf dem Sudoku-Erfolgsweg ist Wayne Gould, gebürtiger Neuseeländer und pensionierter Richter aus Hong Kong. Er stieß bei einer Japanreise auf das Rätsel und fand es verlockend, ein Computerprogramm für Sudoku zu entwerfen. Die Entwicklung dauerte sechs Jahre. Gould machte The Times in Großbritannien am 12. November 2004 auf das Rätsel aufmerksam, die es auch veröffentlichte. Drei Tage später folgte The Daily Mail mit dem Rätsel unter dem Namen Codenumber. Es geht das Gerücht um, dass The Daily Mail bewusst nicht den japanischen Namen Sudoku benutzte, um ihre politisch konservativen Leser nicht zu empören.

Gould versichert, dass jedes richtig gestaltete Sudoku nur eine Lösung hat. Die Zahl der mathematisch möglichen Spiele gibt die Herald Tribune mit 10 hoch 50 an - eine enorme Zahl m it 50 Nullen. The Daily Telegraph, The Guardian, The Sun und The Daily Mirror folgten mit Sudoku-Veröffentlichungen. Sudoku ist heute eines der berühmtesten Rätsel der Welt. In Indien, Irland, Dänemark, Australien, Kanada, Israel - um nur einige, Länder zu nennen - quält man sich mit dem Zahlenrätsel.

Der Grund für die große Popularität? Englische Rätsellöser sprechen von einer großen Befriedigung, die sich einstelle, wenn das Rätsel endlich gelöst sei. Rund 15 Minuten dauert es in der Regel bis zur Lösung. In schwierigen Fällen aber auch mehrere Stunden. Gelingt es dennoch nicht, gibt es Abhilfe:

Sudoku-Ratgeberbücher werden in sechsstelliger Auflage verkauft.